Dinkel Brot mit Amaranth und Walnüssen


Für mich gibt es nichts Schöneres, als den Duft von frisch gebackenem Brot. Als Kind habe ich gerne meine Finger in das frische Brot gebohrt um schon mal ein paar Krumen raus zu holen. Wurde natürlich nicht so gerne gesehen. Und jetzt backe ich mir mein Brot einfach selber. Dieses Brot ist besonders und hat, wie ich finde, einen feinen Geschmack.

Zutaten:
100 g Amaranth
300 ml Gemüsebrühe
1/2 Würfel Hefe
1/2 TL Zucker
60 g Walnüsse
350 g Dinkelvollkornmehl
350 g Dinkelmehl ( Typ 630 )
3 TL Salz
150 g Naturyoghurt ( 3,5% )

Zubereitung:
Die Brühe aufkochen und den Amaranth hinein geben. Zugedeckt bei mittlerer Hitze 30 Minuten garen lassen. Dann den Topf vom Herd nehmen und zugedeckt noch weitere 10 Minuten nachquellen lassen. In ein Sieb schütten und zur Seite stellen.
Die Hefe mit dem Zucker und 200 ml lauwarmem Wasser auflösen und ca. 15 Minuten gehen lassen. Inzwischen die Walnüsse grob hacken.
Beide Mehlsorten, Amaranth, Salz, Hefewasser, Yoghurt und Walnüsse verkneten. Eventuell noch etwas lauwarmes Wasser zufügen ( ich habe noch 2 EL Wasser gebraucht). Teig gut durchkneten, bis er schön geschmeidig ist. Braucht etwas Kraft. Nun zugedeckt an einem warmen Ort ca. eine Stunde gehen lassen.
Dann den Teig nochmals auf wenig Mehl durchkneten und zu einem Laib formen. Den Laib auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und zugedeckt weitere 30 Minuten gehen lassen.
Inzwischen den Backofen auf 240 Grad Ober – Unterhitze vorheizen.
Das Brot mit einem scharfem Messer rautenförmig einritzen. Die Fettpfanne unten in den Ofen schieben und heißes Wasser einfüllen. Das Brot in die mittlere Schiene schieben und bei 240 Grad zehn Minuten backen. Dann die Hitze auf 200 Grad reduzieren und ca. 45 – 50 Minuten backen, dabei in den letzten zehn Minuten das Brot umdrehen, so dass die Unterseite auch Farbe bekommt. Wenn das Brot hohl klingt, wenn man auf die Unterseite klopft, ist es durchgebacken.

Jetzt das Brot auskühlen lassen.

IMG_2647Das erste Stück Brot schmeckt natürlich am Besten, nur so oder mit etwas Butter!
Oder wie hier auf dem Foto mit Frischkäse und Tomaten. Es passt Alles auf dieses Brot.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s