Ostern II – Möhrenkuchen


Ein Klassiker, der nicht fehlen darf. Hier habe ich als Topping wieder ein Frosting  ( Frischkäsecreme ) gemacht. In Amerika oder auch Irland gibt es diesen Kuchen das ganze Jahr und immer mit einem Frostig. Eine gelungene Kombination.

Zutaten:
Für den Teig:
375 g Möhren, grob geraspelt
250 g Mehl
2 TL Backpulver
250 g Zucker
1 TL gemahlener Zimt
250 ml Sonnenblumenöl
4 Eier
200 g gemahlene Mandeln

Zutaten:
Für das Frosting:
400 g Frischkäse, zimmerwarm
100 g Butter, zimmerwarm
150 g Puderzucker

eventuell 12 Marzipanmöhrchen

Zubereitung:
Eier, Zucker, Öl und Zimt mit dem Handrührgerät verrühren. Die Karotten und Mandeln hinzugeben. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und ebenfalls unterrühren. Den Teig in eine gefettete Springform ( Durchmesser 26 cm ) füllen. Im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad Umluft ca. 50 Minuten backen. Stäbchenprobe nicht vergessen.

Für das Frosting 100 g Butter und Puderzucker cremig rühren. Den Frischkäse nach und nach unterrühren.

Den abgekühlten Kuchen aus der Form lösen und mit dem Frosting bestreichen. Und wer möchte, kann ihn mit den Marzipanmöhren verzieren.

Tipp:
Natürlich kann man den Möhrenkuchen ganz klassisch mit einer Puderzuckerglasur überziehen und dann die Marzipanmöhrchen darauf legen.

IMG_2888Probiert das Frosting, es lohnt sich!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s