Spundekäs


Wikipedia:
Spundekäs ist eine Frischkäsezubereitung, die ursprünglich aus Rheinhessen stammt. Die Basis besteht aus zwei Teilen Frischkäse und drei Teilen Sahnequark, welche zu einer homogenen Masse verrührt werden.
Gewürzt wird das Ganze dann mit Salz, Pfeffer und reichlich süßem Paprikapulver, das ergibt dann auch die Farbe.
Man kann dazu noch gehackte Zwiebeln reichen.

Soviel zum Ursprung. Auf die Idee gekommen bin ich durch unseren Amerikabesuch, der wissen wollte, was das eigentlich ist, also haben wir beschlossen einfach mal wieder Spundekäs zu machen.
Mein Rezept ist von den Zutaten nicht ganz so mächtig, schmeckt aber genauso gut.
Auch werden bei mir die Zwiebeln ganz fein gehackt und gleich mit untergerührt.

IMG_3623Zutaten:
200 g Frischkäse
250 g Quark ( ich nehme Magerquark )
1 kleine Zwiebel
Salz, Pfeffer und ausreichend süßes Paprikapulver

Reicht für 5 Portionen

Zubereitung:

Die Zwiebel häuten und ganz fein hacken. Den Frischkäse mit dem Quark verrühren. Jetzt die Zwiebel unterrühren und mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken.
Man braucht ungefähr soviel Paprikapulver, damit sich der Spundekäs hellrot färbt.

Dazu gibt es Klassischerweise Laugenbrezeln oder kleine Snackbrezeln, auch ein schönes Bauernbrot passt super dazu.

Tipp:
Wer die Zwiebeln lieber nicht im Spundekäs haben möchte, schneidet einfach Ringe oder Würfel und serviert sie separat.

An einem schönen, lauen Sommerabend auf dem Balkon, der Terrasse oder im Garten genießen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s