Kartoffelsalat mit Hüttenkäsetsatsiki und Ruccola


IMG_3890Ein Kartoffelsalat, der ganz leicht ist, sprich wenig Kalorien hat, ungefähr 230 kcal pro Portion. Ist für vier Portionen gerechnet. Man wird also satt, aber belastet seinen Magen nicht, also ideal auch zum Abendessen. Aber das Wichtigste, er schmeckt auch total gut.

Zutaten:
800 g neue Kartoffeln
1 Salatgurke
4 EL heller Balsamico
1 EL mittelscharfer Senf
175 g Kefir
Salz, Pfeffer
1/2 Bund Schnittlauch
1 kleine Knoblauchzehe
200 g Hüttenkäse
75 g Ruccola

Zubereitung:
Kartoffeln waschen und in Salzwasser ca. 20 Minuten kochen. Dann abgießen, abschrecken und etwas abkühlen lassen.
Für das Dressing die Gurke schälen. 1/2 Gurke in grobe Stücke schneiden, mit Essig, Senf und Kefir mit dem Stabmixer pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Schnittlauch waschen und in feine Röllchen schneiden und unter das Dressing rühren.
Für den Tsatsiki den Knoblauch schälen und fein hacken. Den Rest der Gurke grob raspeln. Hüttenkäse, Gurke und Knoblauch mischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Den Ruccola waschen und trocken schütteln. Die groben Stiele abschneiden und in Stücke schneiden, nicht zu fein.
Wer möchte kann die Kartoffeln pellen, ansonsten ruhig die Schale dran lassen. In Würfel schneiden und noch lauwarm mit dem Dressing mischen.
Etwas durchziehen lassen und nochmal abschmecken, dann den Ruccola unterheben.
Das Tsatsiki kommt als Toping oben drauf.

IMG_3898Und jetzt einfach genießen ohne Reue, aber mit viel Genuss!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s