Rosenkohl Salat mit Walnüssen – Brussels Sprouts with Walnuts


Endlich – nach der ganzen Zuckerbäckerei – gibt es mal wieder etwas Herzhaftes. Dieses Rezept habe ich aus dem USA Urlaub mitgebracht. Eigentlich ist es recht einfach und kommt mit relativ wenig Zutaten aus. Allerdings muß der Rosenkohl fein gehobelt werden und das kostet etwas Zeit. In den USA bekommt man das Ganze schon fix und fertig zerkleinert, aber es hat auch gut funktioniert mit einer Mandoline.

Zutaten:
24 Rosenkohlröschen
1/2 cup Walnüsse
100 g Feta
1/4 cup Oliven
1/4 cup Cranberries
3 – 4 EL Olivenöl
2 EL heller Balsamico oder Apfelessig
Salz

Zubereitung:
Von den Rosenkohlröschen das untere Ende abschneiden und alle losen und welken Blätter entfernen. Anschließend mit einer Mandoline in ganz feine Streifen hobeln. In eine große Schüssel geben. Die Walnüsse und Cranberries mittelfein hacken, die Oliven vierteln und alles zum Rosenkohl geben. Den Schafskäse in kleine Würfelchen schneiden und mit dem Olivenöl, Essig und Salz ebenfalls in die Schüssel geben. Alles gut vermengen, am Besten mit den Händen, damit sich alle Zutaten gut verbinden. Den Salat ungefähr eine Stunde ziehen lassen und nochmal abschmecken. Bei mir fehlte noch etwas Salz und noch ein weiterer EL Essig.

Der Salat ist eine tolle Alternative zu normalem Salat aus Weißkohl. Dieser hier ist viel milder und zarter im Geschmack. Erstaunlicherweise auch überhaupt nicht bitter. Ich erinnere mich nämlich, dass ich als Kind Rosenkohl nicht so toll fand, weil er immer bitter geschmeckt hat. Gut als Kind hat man ein anderes Geschmacksempfinden und Heute kennt man natürlich viel mehr Rezepte und Zubereitungsarten. Rosenkohl mag ich mittlerweile richtig gerne. Und man sollte nicht unterschätzen, dass Rosenkohl wenig Kalorien hat und relativ viel Vitamin C. Man muss also nicht nur Orangen essen, sondern kann gerade jetzt zu dieser Jahreszeit auf unsere heimischen Kohlsorten zurück greifen und wir tun uns nur Gutes damit.

IMG_5360In diesem Sinne, probiert es aus, ist nicht nur lecker, sondern auch gesund!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s