Rote Bete – Linsen Salat


IMG_6347Es gibt tatsächlich mal wieder etwas Herzhaftes. Ich bin ja ein absoluter Rote- Bete- Fan. Natürlich weiß ich, dass es nicht jedem so geht, Rote Bete mag man oder nicht. Es gibt nichts dazwischen. Dieser Salat ist eine richtige Mahlzeit, durch die Äpfel bekommt er eine schöne frische Note, was sehr gut zu dem erdigen der Roten Bete passt.

Zutaten:
200 g rote Linsen
4-5 Frühlingszwiebeln
1/2 Bund Petersilie
500 g Rote Bete, vorgekocht
2 Äpfel
350 ml Gemüsebrühe
2 TL Senf
6 El heller Balsamico
8 EL Öl
1 TL Curry
1 TL Kreuzkümmel ( Cumin )
1 EL Honig

Zubereitung:
1 EL Öl in einem Topf erhitzen und die Linsen darin mit Curry und Kreuzkümmel etwas andünsten. Mit der Brühe ablöschen und ca. 10-15 Minuten köcheln lassen. Danach in ein Sieb gießen und abtropfen lassen.
Die Rote Bete in kleine Stücke schneiden. Die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in Ringe schneiden. Die Äpfel schälen, vom Kerngehäuse befreien und würfeln. Die Petersilie waschen und grob hacken.
Ein Dressing aus Senf, Honig, Essig, Öl, Salz und Pfeffer mischen.
Die Linsen mit der Roten Bete, den Frühlingszwiebeln und Äpfeln vermengen. Das Dressing und die Petersilie unterheben. Das Ganze etwas ziehen lassen und nochmal mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Einfach ein schönes Stück Brot dazu und fertig ist die Mahlzeit.

Tipp:
Den Salat kann man natürlich auch wieder vorbereiten, denn je länger er Zeit zum Ziehen hat umso besser schmeckt er.

IMG_6352Guten Appetit!

Ein Kommentar Gib deinen ab

  1. STAPLERWORLD sagt:

    Klasse Rezept schnell und leicht war bei unserer Grillfete der Hammer bei den Beilagen

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s