Graupensuppe mit Räuchertofu- vegan


Wir wollten immer mal was mit Graupen machen, da die Erinnerung an Graupen irgendwie nicht so gut ist. Es gibt immer mehr aktuelle Rezepte mit Graupen. Von Suppen bis Risotto. Und da ich gerade im Suppenmodus bin, habe ich mich natürlich für eine Suppenvariante entschieden.

Zutaten:
100 g Perlgraupen
2-3 mittlere Karotten
1/2 Sellerieknolle
2 EL vegane Margarine
1,5 l Gemüsebrühe
2 Lorbeerblätter
2 Kartoffeln
150 g Räuchertofu
Salz, Pfeffer
1 Bund Petersilie

Zubereitung:
Karotten und Sellerie schälen, in kleine Würfel schneiden und in einem EL Margarine anschwitzen. Graupen und Lorbeerblätter dazugeben und mit der Brühe ablöschen. Etwa 30 Minuten köcheln lassen.
Inzwischen die Kartoffeln schälen und würfeln. Nach den 30 Minuten die Kartoffelwürfel hinzufügen und noch weitere 10 Minuten köcheln. 
Die Lorbeerblätter entfernen. Und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Räuchertofu in kleine Würfel schneiden und in der restlichen Margarine knusprig ausbacken.

Die Suppe mit den Tofuwürfeln und der gehackten Petersilie anrichten.

Sieht nicht nur gut aus, ist auch wirklich lecker

Also, wir waren sehr positiv überrascht von der Suppe. Am nächsten Tag nochmal aufgewärmt, war sie noch leckerer.

Nun, ran an die Graupen!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s