Veganer Schokokuchen, der Zweite


Womit sollte man das neue Jahr beginnen ? Ich finde ein Schokoladenkuchen ist doch genau das richtige. Noch dazu, da ja bald die guten Vorsätze starten, zum Beispiel ein wenig abnehmen, also noch mal schön schlemmen.
Ich hoffe natürlich, dass Ihr alle gut ins neue Jahr gekommen seid und weiterhin Lust habt mich mit meinem Blog zu begleiten.

Das Rezept stammt übrigens von Teresa, einer ganz lieben Freundin aus Kalifornien, sie versorgt mich auch regelmäßig mit den guten Chocolate Chips zum Backen, damit original amerikanische Rezepte auch schön lecker und süß werden.

Zutaten:
1 1/2 cups Mehl
1 cup Zucker
1 TL Natron
1/2 TL Salz
3 EL Kakao
1 EL Essig ( Weißwein )
1 EL Vanilleextrakt oder 1 Päckchen Vanillezucker
1 cup Soja- , Mandel-, oder Haferdrink
6 El neutrales Öl

Zubereitung:
Die trockenen Zutaten miteinander in einer großen Schüssel mischen. Die feuchten Zutaten zufügen und gut miteinander verrühren.
Alles in eine gefettete kleine Springform geben ( 22 cm Durchmesser ).

Bei 170 Grad Umluft ca. 30 Minuten backen.

Auskühlen lassen und nach Belieben mit Puderzucker bestäuben.

Noch schnell einen Tee oder Kaffee gekocht und los geht es !

Tipp:
Ich habe in meinen Kuchen noch einen halben Teelöffel Zimt und 1 cup Chocolate Chips gegeben. Wichtig dabei ist, dass man dann nur die Hälfte des Zuckers nimmt, da es sonst echt zu süß wird.

Der Kuchen ist wirklich ganz schokoladig, guten Appetit!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s