Osterkekse


Ich liebe den Teig für Linzer Torte und da dies ein Mürbeteig ist, habe ich beschlossen, daraus ein paar nette Osterkekse zu backen. In den Teig kommt immer Zimt und ich kann das ganze Jahr Zimt essen, nicht nur zur Weihnachtszeit. Wer aber jetzt sagt, das ist nicht so seins, kann den Zimt durch Orangenschale ersetzen, entweder frisch oder die aus dem Tütchen.

Zutaten:
200 g Butter
75 g Zucker
300 g Dinkelmehl
80 g gemahlene Haselnüsse
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
1 gehäuften TL Kakaopulver
1 TL Zimt oder Orangenschale

Zubereitung:
Aus allen Teigzutaten einen schönen glatten Teig kneten. Diesen in Klarsichtfolie einpacken und mindestens für eine Stunde in den Kühlschrank.
Auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 3 mm dick ausrollen und Häschen, Küken und ähnliches ausstechen.
Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und im vorgeheizten Ofen bei 170 Grad Umluft ca. 10-14 Minuten backen.
Auskühlen lassen und nach Herzenslust bunt verzieren.

Tipp:
Wer noch mehr den Linzer- Torten- Eindruck haben möchte bestreicht die eine Hälfte der Plätzchen nach dem Auskühlen mit Himbeermarmelade und setzt die anderen Plätzchen oben drauf. Dann würde ich sie aber nur noch mit Puderzucker bestäuben.

Für die vegane Variante, die Butter durch vegane Margarine ersetzen.

So erste Vorbereitung für Ostern, viel Spaß beim Ausprobieren!

Ein Kommentar Gib deinen ab

  1. STAPLERWORLD sagt:

    Völlig genial und immer wieder Deine tollen Fotos. Superodterdeko.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s