Klassischer schwedischer Pfefferkuchen


Pfefferkuchen

Dieses Jahr habe ich ja in Schweden einen sehr schönen Urlaub verbracht. Leider schon wieder viel zu lange her, aber ich habe mir ein Rezept mitgebracht, welches jetzt ganz toll in die Adventszeit passt. Ich weiß in Schweden wird dieses Gebäck natürlich das ganze Jahr gegessen. Die Skandinavier lieben einfach Zimt und die für uns doch eher weihnachtlichen Gewürze.

Zutaten:
100 g Butter
150 ml Sirup ( ich habe den Zuckerrübensirup genommen )
1 TL gemahlene Nelken
1 TL Zimt
1 TL Ingwerpulver
250 g Zucker
150 g Schmand
1 TL Backpulver
500 g Mehl

Zubereitung:
Die Butter in einem Topf schmelzen lassen, dann den Sirup zufügen und gut verrühren.
Nelken, Zimt, Ingwer, Zucker und den Schmand in die Buttermischung rühren.
Das Backpulver mit dem Mehl mischen und nun die feuchten Zutaten mit den trockenen zu einem Teig verarbeiten. Diesen dann in Folie gewickelt über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.
Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und nach Belieben ausstechen.
Backbleche mit Backpapier belegen. Den Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen und die ausgestochenen Plätzchen ca. 10 -12 Minuten backen.

Anschließend auskühlen lassen und dann schön verzieren.

In einer Blechdose aufbewahren!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s