Johannisbeertarte


Und hier Obstkuchen Nummer zwei. Dieser ist besonders fruchtig und erfrischend. Ich mag die säuerliche Note der Johannisbeeren zusammen mit dem süßen Guss.

Zutaten:
Mürbeteig:
200 g Mehl
1 Msp. Backpulver
50 g gemahlene Haselnüsse
50 gesiebter Puderzucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
1 Ei
1 Eigelb
100 g Butter oder Margarine
Belag:
800 g Johannisbeeren
25 g Semmelbrösel
Guss:
3 Eier
1 Eiweiß
75 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 TL Vanillepaste
100 g saure Sahne
20 g Speisestärke
100 ml flüssige Schlagsahne

Zubereitung:
Einen Mürbeteig aus den angegebenen Zutaten bereiten. In Folie wickeln und ca. eine Stunde kalt stellen.
Inzwischen die Johannisbeeren waschen und abrispeln.
Eine Tarteform fetten. Backofen auf 180 Grad Ober-/ Unterhitze vorheizen.
Die Form mit dem Teig auslegen und den Boden mehrmals mit einer Gabel einstechen. Mit Semmelbrösel bestreuen.
Die gewaschenen Johannisbeeren auf dem Boden verteilen und im vorgeheizten Ofen schon mal 10 Minuten vorbacken.
Inzwischen den Guss zubereiten.
Die Eier mit dem Eiweiß schaumig aufschlagen. Zucker, Vanillezucker und Vanillepaste, saure Sahne hinzufügen und gut verrühren. Zuletzt die Speisestärke und flüssige Schlagsahne unterrühren.
Den Guss auf dem vorgebackenen Kuchen verteilen und weitere 30-40 Minuten backen.



Abkühlen lassen und lasst es Euch schmecken !!!

Tipp:
diesen Kuchen habe ich auch schon mit Brombeeren gebacken.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s