Gugelhupf- Schokolade-Kaffee


Wir hatten jetzt ja ganz viele Obstkuchen auf meinem Blog, aber heute soll es mal wieder etwas für unsere Schokoladenliebhaber geben. Das Ganze mit Kaffee verfeinert und schon könnt Ihr genießen. Ich habe meinen Gugelhupf in einer Kranzform gebacken, weil, Ihr werdet es kaum glauben, ich keine Gugelhupfform habe. Wer also eine entbehren kann…

Zutaten:
250 g weiche Butter oder Margarine
5 Eier
1 Prise Salz
200 g Zucker
150 g gemahlene Haselnusskerne
250 ml heiße Kaffee
2 EL Instant Kaffeepulver
350 g Mehl
40 g Kakao
1 Päckchen Backpulver
200 g Zartbitterschokolade
2 TL Kokosöl
Kakaonips zum Garnieren

Zubereitung:
Eine Gugelhupfform ausfetten und mit Semmelbrösel ausstreuen.
Backofen auf 175 Grad Ober-/ Unterhitze vorheizen.
Den Instantkaffee in den heißen Kaffee einrühren und zur Seite stellen.
Eier trennen, das Eiweiß mit einer Prise Salz zu Eischnee schlagen.
Die Butter mit dem Zucker cremig rühren, Eigelb zufügen und weiter rühren.
Mehl, Haselnüsse, Backpulver und Kakao vermischen. Abwechselnd mit dem Kaffee unter die Buttermischung rühren. Zum Schluß den Eischnee unterheben.
Teig in die gefettete Backform füllen und ca. 50 Minuten backen. Stäbchenprobe !!!

Kuchen etwas abkühlen lassen, dann stürzen und komplett auskühlen lassen.
Schokolade in Stücke brechen und zusammen mit dem Kokosöl in einem Topf schmelzen.
Den Kuchen damit überziehen und mit Kakaonips bestreuen.

Schmeckt mit und ohne Sahne !!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s