Teekuchen mit Ingwer


Jetzt war ich die letzten Wochen doch sehr tapfer und habe Euch nicht mit Kuchenrezepten bombardiert, aber jetzt ist es soweit, ein Kuchen muss her.
Ein schöner saftiger Rührkuchen soll es sein, da er noch transportiert werden muss. Heute ist mir nach Ingwer, also soll er auch in den Kuchen.

Zutaten:
100 g Ingwerstäbchen oder ein walnussgroßes Stück frischer Ingwer
125 g getrocknete Cranberries
350 g Mehl
2 TL Backpulver
250 g weiche Butter oder Margarine
200 g brauner Zucker
2 Prisen Salz
5 Eier

Zubereitung:
Eine Kastenform fetten und mit Paniermehl ausstreuen.
Backofen auf 180 Grad Ober-/ Unterhitze vorheizen.
Die Ingwerstäbchen in kleine Stückchen schneiden, wer frischen Ingwer nimmt reibt ihn fein.
Die Cranberries grob hacken.
Butter mit Zucker und Salz schaumig schlagen, nach und nach die Eier unterrühren. Mehl mit Backpulver mischen und esslöffelweise unter die Eiermischung rühren.
Zuletzt die Inwerstückchen und Cranberries unterheben.
In die Kastenform füllen und ca. 70 Minuten backen. Nach 35 Minuten die Ofentemperatur auf 150 Grad reduzieren.
Sollte die Oberfläche zu dunkel werden, mit Backpapier abdecken.
Nach der Backzeit die Stäbchenprobe nicht vergessen.

Ich habe den Kuchen einfach mit Puderzucker bestäubt, könnte mir aber auch eine Schokoladenglasur vorstellen.

Jetzt gutes Gelingen !!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: