Kürbis Kartoffel Curry


Ein weiteres Kürbis Rezept, aber das letzte in diesem Jahr. Ihr könnt sehen, dass die Zutaten fast die gleichen sind wie bei der Kürbissuppe von letzter Woche und trotzdem schmeckt es wieder ganz anders.
Ich finde GemüseCurrys gehen immer. Sie sind schnell gemacht und schmecken einfach toll.
Auch dieses Rezept ist vegan.

Zutaten:
1 Zwiebel
1 getrocknete Chilischote
1 Stück Ingwer ( walnussgroß )
20 g Kokosöl
1 1/2 TL Curry
1 TL Curcuma
1 EL Sojasoße
300 ml Gemüsebrühe
1 Dose Kokosmilch ( 400 ml )
Abrieb und Saft von einer Bio-Zitrone
1 EL Erdnussbutter
350 g vorwiegend festkochende Kartoffeln
400 g Hokkaidokürbis
1 Dose Kichererbsen

Zubereitung:
Zwiebel abziehen und würfeln. Ingwer schälen und reiben oder fein würfeln. Kürbis waschen, entkernen und in Würfel schneiden. Kartoffeln schälen und ebenfalls würfeln. Die Kichererbsen in einem Sieb abtropfen lassen.
Die Zwiebelwürfel, Ingwer und zerbröselte Chilischote im zerlassenen Kokosöl anbraten. Curry und Curcuma darüberstäuben und kurz anschwitzen. Mit Gemüsebrühe und Sojasoße ablöschen. Kokosmilch, Zitronenabrieb und – saft und Erdnussbutter zufügen.
Ca. 5 Minuten aufkochen lassen.
Kartoffeln und Kürbis dazu geben und ca. 20-25 Minuten bis zur gewünschten Konsistenz köcheln lassen.
5 Minuten vor Ende der Garzeit die Kichererbsen zufügen.
Alles nochmal mit Salz und eventuell Curry abschmecken.

Zum Servieren gerne noch mit gehacktem Koriander oder Petersilie bestreuen.

One Comment on “Kürbis Kartoffel Curry

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: