Vegane Husarenkrapfen


Natürlich darf auch etwas veganes nicht auf dem Plätzchenteller fehlen. Es gab schon vegane Vanillekipferl und vegane Zimtsterne. Ich finde ja, dass veganes Gebäck absolut mit den herkömmlichen Plätzchen konkurrieren kann, aber probiert es doch selbst einmal aus.

Zutaten:
250 g Mehl
150 g vegane Butter oder Margarine
120 g Puderzucker
50 g Mandelmehl
1 TL Backpulver
1 Prise Salz
2 EL kaltes Wasser
200 g rote Konfitüre
2 EL Rum

Zubereitung:
Aus Mehl, veganer Butter, Puderzucker, Mandelmehl, Backpulver, Prise Salz, und kaltem Wasser einen Knetteig herstellen. Diesen in Folie wickeln und ca. 30 Minuten kalt stellen.
Den Ofen auf 160 Grad Umluft vorheizen und Backbleche mit Backpapier belegen. Den Teig in kleinen Portionen zu Kugeln formen und mit dem Daumen eine Mulde eindrücken.
Auf das Blech setzen und ca. 10-15 Minuten goldbraun backen.
Inzwischen die Konfitüre mit dem Rum erwärmen.
Die Plätzchen mit der Konfitüre füllen.
Wieder in einer Blechdose bis zum Verzehr aufbewahren.

Ihr seht ein ganz flottes Rezept und optisch werden diese Plätzchen den bunten Teller bereichern.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: