Arrabiata-Soße auf Vorrat


Heute tun wir etwas für die Vorrats-Küche. Die Zutaten sind reichlich bemessen, so dass wir letztendlich vier Portionen haben, die wir einfrieren können. So haben wir immer etwas da, wenn es mal schnell gehen muss. Einfach Soße auftauen und ein paar Nudeln dazu gekocht.
Diese Menge eignet sich natürlich auch, wenn man mehr Gäste hat.

Zutaten:
frischer Oregano ( ca. 4 Stiele )
1 Zweig frischer Rosmarin
2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
2 getrocknete Chili
50 ml Olivenöl
60 g Tomatenmark
1600 g stückige Tomaten aus der Dose
1 EL Zucker
1 1/2 EL Salz
Pfeffer

Zubereitung:
Die Kräuter waschen und klein hacken. Zwiebeln und Knoblauch abziehen und fein würfeln. Das Öl in einem Topf erwärmen und die Zwiebel, den Knoblauch und die zerbröselten Chilischoten darin glasig dünsten. Tomatenmark dazu geben und noch 2 Minuten weiter dünsten.
Die Tomaten zufügen aufkochen und ca. 5 Minuten köcheln lassen.
Dann pürieren. Jetzt die Kräuter, Zucker, Salz und Pfeffer zugeben und die Sosse mit offenen Deckel noch 25 Minuten leicht einköcheln lassen.
Jetzt nochmal abschmecken und dann abkühlen lassen.


Portionsweise in Gefrierbeutel füllen ( ca. 430 g pro Portion ) und einfrieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: