Auflauf mit Makkaroni und Spiegelei


Dieser Auflauf ist mir beim Blättern in diversen Kochzeitschriften aufgefallen. Optisch sieht er absolut Klasse aus, aber wie ist es mit dem Geschmack? Also ran ans Werk.

Zutaten:
500g TK Blattspinat
1 Zwiebel
300 g Makkaroni
6 Eier
200 ml Schlagsahne
1 gehäufter TL Stärke
60 g geriebener Parmesan
200g Frischkäse mit Kräutern oder Feta
Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Zubereitung:
Nudeln nach Packungsanweisung kochen, dabei die Kochzeit etwas verkürzen, da sie im Auflauf noch nachgaren und sonst zu weich werden.
Spinat auftauen lassen und dann ausdrücken.
Zwiebel abziehen und fein würfeln in etwas Öl andünsten. Spinat zugeben und kurz mitdünsten. Alles mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken und in einem Sieb etwas abtropfen lassen.
Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. 3 Eier mit Sahne, Stärke und Käse verquirlen, salzen und pfeffern.
Eine Auflaufform einölen. Ein paar Makkaroni als Bett auf dem Boden verteilen, den Rest zum Rand hin schichten. Spinat locker zupfen und in die Mitte der Nudeln geben. Frischkäse in Tupfen oder Feta in Würfeln verteilen zum Schluß die Eimasse darüber gießen.
Auflauf im Ofen ca. 40 Minuten backen, evt. mit Backpapier abdecken.
Nach den 40 Minuten die übrigen 3 Eier wie Spiegeleier in die Mitte des Auflaufes setzen und weitere 20 Minuten backen.
Herausnehmen und ca. 10 Minuten ruhen lassen, dann genießen.

Ich fand den Auflauf sehr schmackhaft. Die Eier allerdings sind richtig fest. Wer das nicht mag, sollte sie normal in der Pfanne braten und später zu Auflauf servieren.

One Comment on “Auflauf mit Makkaroni und Spiegelei

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: