Apfeltorte mit Mandelbaiser


Noch ein herbstlicher Kuchen, Äpfel gibt es jetzt in Hülle und Fülle und die beste Form des Apfels ist einfach der Apfelkuchen.

Zutaten:
3 Eier
200 g Mehl
250 g Zucker
1 TL Zimt
1/2 TL Backpulver
1 Prise Salz
125 g Butter
800 g säuerliche Äpfel
1 TL Zitronensaft
50 g gemahlene Mandeln
3 EL Mandelblättchen

Zubereitung:
Die Eier trennen. Mehl, 75 g Zucker, Backpulver und Salz mischen. 100 g Butter und Eigelbe zugeben und rasch zu einem glatten Teig verkneten. In Folie gewickelt ca. 1 Stunde kalt stellen.

Äpfel schälen und entkernen und in feine Spalten schneiden oder hobeln. Rest Butter schmelzen

Eine Tarteform fetten und mit Mehl ausstäuben. Den Backofen auf 180 Grad Ober-/ Unterhitze vorheizen.

Teig in die Form geben, dabei einen Rand ziehen. Apfelspalten dachziegelartig auf den Teig schichten und mit der geschmolzenen Butter bestreichen und 25 g Zucker darüber streuen.
Torte auf unterster Schiene ca. 20 Minuten backen.

150 g Zucker mit 1 TL Zimt mischen. Eiweiß sehr steif schlagen Zitronensaft und Zimt-Zucker dabei einrieseln lassen. Gemahlene Mandeln unterziehen.
Torte vorsichtig aus dem Ofen nehmen und die Baisermasse üppig auf den Äpfeln verteilen., Mandelblättchen darüberstreuen.
Tarte bei gleicher Temperatur weitere 15 Minuten backen.

Tipp:
Dieser Kuchen sollte am gleichen Tag gebacken und gegessen werden.
Er schmeckt natürlich noch am nächsten Tag, aber das Baiser zieht die Feuchtigkeit von den Äpfeln und wird dadurch ganz weich.

Gesehen in Himmelpfort, nettes Kaffe mit köstlichem Kuchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: