Semmelknödel von der Rolle mit köstlicher Tomaten-Mozarella-Soße


Dies könnte tatsächlich ein Weihnachtsmenue für Vegetarier geben. Die Knödel kann man auch vorbereiten und die Soße geht ganz fix.

Zutaten für die Knödel:
40 g Petersilie
2 Zwiebeln
80 g Butter
250 g Milch
300 g Knödelbrot ( das gibt es ja nicht überall, ich habe Brötchen gekauft und diese 2 Tage liegen gelassen, bis sie schön trocken waren)
2 Eier
2 Prisen Salz
Pfeffer, geriebene Muskatnuss

Zubereitung Knödel:
Die Brötchen in kleinere Stückchen schneiden. Petersilie waschen und fein hacken. Zwiebeln abziehen und fein würfeln.
Die Zwiebeln in der Butter ca. 3 Minuten andünsten und dann etwas abkühlen lassen.
In einer Schüssel Knödelbrot, Milch, Petersilie, Eier, Gewürze und die Zwiebeln gut miteinander vermengen.
Jetzt kann man aus der Masse entweder Knödel formen oder 2 Rollen.
Der Teig wird in 2 Teile geteilt und diese in Frischhaltefolie jeweils zu einer Rolle geformt, danach noch in Alufolie gewickelt, muss ganz dicht verschlossen sein, damit kein Wasser eindringen kann.
Jetzt in einem großen Topf Wasser mit Salz zum Kochen bringen, die Rollen vorsichtig hinein legen und bei kleiner Temperatur ca. 20-25 gar ziehen lassen.
Bei Knödeln werden diese direkt ins Wasser gegeben und auch gar ziehen lassen, solange bis sie nach oben steigen.
Ich habe die Rollen gemacht und zwar schon einen Tag vorher, zum Servieren habe ich sie noch schön in der Pfanne angebraten.

Zutaten für die Soße:
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 EL Tomatenmark
200 ml Wasser
1 Dose gehackte Tomaten ( 400 g )
200 ml Sahne
2 Tl gemischte getrocknete Kräuter
Salz, Pfeffer
100 g Cocktailtomaten
250 g Mozarella
100 g Babyspinat

Zubereitung Soße:
Zwiebel und Knoblauch abziehen und fein würfeln. Mit etwas Öl in einem Topf andünsten. Tomatenmark zufügen und verrühren, dann gehackte Tomaten und Wasser zufügen und etwa 20 Minuten köcheln lassen.
Inzwischen die Tomaten halbieren, den Spinat waschen und den Mozzarella in Stückchen zupfen.
Die Sahne, Gewürze und Kräuter in die Soße rühren und abschmecken.
Cocktailtomaten, Babyspinat und Mozzarella ( etwas für die Deko übrig lassen ) in die Soße rühren und noch 3 Minuten erhitzen, danach nochmal abschmecken.

Zusammen mit den angebratenen Knödeln ein wahrer Genuss.

Wer es etwas deftiger möchte, kann dazu auch mein Pilzragout probieren.

Dies ist das letzte Rezept für dieses Jahr, ich hoffe ihr habt auch in 2022 ein paar Anregungen finden können.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s